Portraitzeichnen / Portraitmalen

   
 

Wie schaffe ich Ähnlichkeit beim Portrait?


Um ein Portrait zeichnen zu können, das dem Portraitierten tatsächlich ähnlich sieht, braucht der Zeichner ein geschultes Augenmaß, einige Faustregeln der Proportionslehre und eine Vorstellung davon, wie die architektonische Form des Schädels perspektivisch richtig im Bildraum umgesetzt werden kann. Diese grundlegenden Werkzeuge können hier erlernt werden.
Ebenso ergibt sich für Fortgeschrittene die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu verbessern.


Dienstags 18.00 - 21.00 Uhr:

Jede Stunde 10 Euro

10-Stunden-Karte 85 Euro


Geschenkgutscheine für 10er Karten für Akt- und Portraitzeichnen erhältlich!

  Portraitzeichnen
   
   

• Portraitzeichnen - Basics

  Intensivkurs für Einsteiger

Um ein Portrait zeichnen zu können, das dem Portraitierten tatsächlich ähnlich sieht, braucht der Zeichner ein geschultes Augenmaß, einige Faustregeln der Proportionslehre und eine Vorstellung davon, wie die architektonische Form des Schädels perspektivisch richtig im Bildraum umgesetzt werden kann. Die grundlegenden Werkzeuge hierfür können an diesem Wochenende erlernt und geübt werden.


Termin:

So, 7. Juli 2019

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €
   

Termin:

Sa, 17. August 2019

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €
   

Termin:

So, 10. November 2019

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

75,- €


Portraitmalen
   
   
Weitere Portraitkurse finden Sie unter unseren aktuellen Wochenendkursen.  
   
   
Auswahl aus unserem aktuellen Wochenendangebot:  

• Ungewöhnliche Perspektiven - Portraitmalerei

  mit Elina Deberdeeva

Nach einer gewissen Anzahl von "braven" Studien in denen man die Form in verständlicher und anschaulicher Art einstudiert, hat man den Eindruck, sich mit Portraits auszukennen. Man interpretiert die Gesichtsformen auf die immer gleiche Art und Weise, setzt die Kontraste und Akzente an die zu erwartenden Plätze - und die Ergebnisse sind Bilder mit ähnlichem Ausdruck, abgesehen von den unterschiedlichen Modellen.
Es kann doch nicht wahr sein, dass ein ursprünglich so spannendes Thema solch monotone Formen annimmt. Um aus dieser Routine auszubrechen, suchen wir nach ungewohnten Perspektiven, Lichtverhältnissen, Gesten und Bildformaten. Wir platzieren unsere Modelle an verschiedene Orte im Raum, in verschiedenen Körperhaltungen - so wie wir sie sonst nicht gemalt haben. Es geht darum, fest einstudierte Formen zu verlassen, ganz neue Formzusammenhänge zu finden und neue räumliche Lösungen zu suchen.
Bei schönem Wetter werden wir auch in unserem malerischen Innenhof arbeiten!

Termin:

Sa/So, 5./6. Oktober 2019

Uhrzeit:

10-17 Uhr

Kursgebühr:

150,- €


  Aktuelle Kurse, Ungewöhnliche Perspektiven
   
 
   
   
   

 

 

Kontakt | Impressum | ©2009 Akthof